Peeling selbst gemacht : ganz einfach

Eine Frische-Peeling für Ihre Haut aus Joghurt, Mandeln und Honig

Peeling selbst gemacht : ganz einfach Do It Yourself: Joghurt-Mandel-Honig-Peeling für Ihre Haut (Foto: Charles_Willis - Flickr.com - CC BY 2.0)

Hautprobleme sind fast immer lästig, gehören aber leider ab und zu einfach dazu im Leben. Betroffene sind ständig auf der Suche nach Mittelchen und Tipps für eine reinere Haut. Gerne werden dabei auch Peelings herangezogen, die das Hautbild durchaus verschönern können.

Hast Du einmal Lust auf ein Peeling, aber keines zur Hand? Dann kannst Du ganz einfach ein Peeling selber machen. Du brauchst dafür nur ein paar wenige Zutaten und ein bisschen Zeit.

Frische Peeling für Ihre Haut: Joghurt, Mandeln und Honig

Die meisten Zutaten müssen vielleicht gar nicht extra gekauft werden, weil Sie sie bereits im Haushalt haben. Und das brauchen Sie: Mandelkerne, Naturjoghurt und Honig.

  • Nehmen Sie drei Esslöffel reinen Naturjoghurt, hierfür empfiehlt sich ein Bioprodukt. Dazu geben Sie drei Esslöffel frisch geriebene Mandeln und vermischen beides mit einem Teelöffel hochwertigem Bienenhonig. Auch hier ist es von Vorteil, wenn Sie Honig direkt vom Imker verwenden.
  • Rühren Sie die drei Zutaten zu einem dickflüssigen Brei. Verteilen Sie dann das fertige Peeling großzügig auf dem Gesicht und dem Dekolté, indem sie es sanft aber gründlich einmassieren.
  • Lassen Sie es anschließend noch eine kurze Weile einwirken. Nehmen Sie die groben Körner am besten mit einem Wattepad oder Wattebausch ab und spülen Sie Rückstände des Peelings danach mit lauwarmem Wasser sorgfältig ab.

Und so wirkt das Peeling…

Die in dem Joghurt enthaltene Milchsäure reinigt Ihre Haut tief, zudem werden die abgestorbenen Hautzellen gelöst und beim Abspülen entfernt. In Mandeln ist viel Öl enthalten, das versorgt Ihre Haut mit einer extra Portion Feuchtigkeit. Der Honig hilft mit die Haut wieder zu erneuern und wirkt beruhigend. Sie können es auch auf dem gesamten Körper auftragen. Die Einwirkzeit sollte nicht mehr als fünf Minuten betragen und diese sollten Sie auch nicht verlängern, da sich das Peeling dann nur wieder schwer entfernen lässt.

Peeling aus eigener Herstellung: Hier wissen Sie was drin ist!

Peeling selber zu machen ist einmal recht günstig, zum anderen können Sie genau die Zutaten wählen, die Ihrer Haut gut tut. In fertigen Peeling-Packungen ist vielleicht immer mehr als einem lieb ist. Bei Peelings aus der Drogerie ist eine genau Inhaltsangabe eben nicht immer der Fall. Wenn sie mal einen Blick auf die Packungsbeilage werfen, wird Ihnen bestimmt bewusst, dass Sie viele der Inhaltsstoffe gar nicht kennen. Zudem sind keine Konservierungsstoffe enthalten, wenn Sie Ihr Peeling selber machen.

Wissenswertes für das erste selbstgemachte Peeling

Wenn Sie zum ersten Mal ein Peeling selber machen, gibt es hier und da etwas zu beachten. So ist es ganz wichtig, dass Sie das Peeling stets frisch anrühren und Reste nicht aufheben sondern entsorgen. Zudem sollten Sie bei der Wahl der Zutaten unbedingt auf Qualität achten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*