Permanent Make-up – die 7 gefragtesten Anwendungen

Augen, Lippen und mehr dauerhaft betonen - die beliebtesten Anwendungsbereiche

Permanent Augenbrauen Make-up Permanent Augenbrauen Make-up

Permanent Make-up wird überwiegend im Gesicht angewendet, aber auch Behandlungen an anderen Körperteilen, wie zum Beispiel der Brust, sind möglich.

Welche sieben Anwendungsformen im Bereich Permanent Make-up am gefragtesten sind, wie lange Permanent Make-up hält und welche Techniken es gibt, zeigt die folgende Übersicht etwas ausführlicher.

Permanent Make-up: beliebte Anwendungen rund ums Auge

1 – Augenbrauen – Kontur formen, auffüllen, betonen

Wenn die Augenbrauen unregelmäßig wachsen oder wenn aufgrund von Zupfen kein Augenbrauen Haarwuchs mehr besteht, kann man durch das Permanent Make-up den Augenbrauen eine natürliche Form und Farbe verleihen. Die Methode der Härchenzeichnung wird hier am häufigsten angewendet, wobei die natürliche Form verstärkt wird. Gezeichnet werden hier kleine, feinste Linien, damit es wie natürlicher Haarwuchs wirkt.

2 – Wimpernkranzverdichtung – Lidstrich zwischen den Wimpernhärchen

Bei der Wimpernkranzverdichtung werden kleine Linien entlang des gesamten Wimpernkranzes gezeichnet. So erscheinen sie voller und voluminöser. Was wir normalerweise per Kajal oder Liquid Eyeliner versuchen zu erzielen, geschieht hier dauerhaft: ein dichter, lückenloser Wimpernkranz.

3 – Lidstrich – feine bis starke Linien für Eyeliner

Hier wird ein permanenter Lidstrich unter den Augen auf dem Lid gesetzt. Er ersetzt den Eyeliner und sorgt für einen intensiveren Augenaufschlag. Hierbei ist es wichtig die richtige Farbe zu wählen, im zweifelsfall lieber heller, als zu dunkel, damit die permanente Linie nicht zu hart wirkt und das Auge stark verkleinert.

Make-up permanent

Mit Permanent Make-up die Stärken betonen (Bild: Agnes_F – Flickr.com – CC BY-ND 2.0)

Permanent Make-up für vollere, größere oder kleinere Lippen

4 – Lipliner – Kontur formen, vergrößern oder verkleinern

Eine Lippenkontur mit Permanent Make-up lässt Lippen optisch größer oder kleiner wirken und formt sie perfekt. Die feine, dunklere Kontur am Lippenrand kann das Lippenvolumen verstärken und für volle und sinnliche Lippen sorgen. Praktisch, denn dann tut es auch der klassische, farblose Gloss.

5 – Lippenfarbauffüllung – Lippen voll ausfüllen

Bei der Lippenfarbauffüllung werden die Lippen mit leichten Schattierungen aufgefüllt. So wirken sie leicht geschminkt und voller. Wer dauerhaft geschmikt aussehende Lippen bevorzugt, der findet mit dieser Methode vollste Zufriedenheit, kein verschmierter Lippenstift, kein Nachziehen.

Permanent Make-up – weitere beliebte Anwendungen

6 – Schönheitsfleck anbringen

Viele von uns beneiden andere Frauen mit einem Schönheitsfleck – Cindy Crawford, Eva Mendes – sexy, sinnlich, schön. Dank Permanent Make-up kann dieser Schönheitsfleck (ein einfaches Muttermal im Grunde) einfach aufgezeichnet werden und verleiht der Trägerin so einen ganz individuellen Ausdruck.

Tipp: Lieber vorher gut testen an welcher Stelle der Punkt platziert werden soll – und, ob es einem auch wirklich steht. Nichts ist schlimmer als ein schlechtes Permanent Make-up!

Permanent Make-up

Permanent Make-up nicht nur als dekoratives Make-up beliebt (Foto: Vincent Boiteau – Flickr.com – CC BY 2.0)

7 – Brustwarzenneugestaltung – Brustwarzenimitation

Bei der Brustwarzenimitation durch Permanent Make-up wird die Brustwarze nachgezeichnet bzw. neu gezeichnet. Ähnlich wie eine Tättowierung, bildet sie die Brustwarze optisch und naturgetreu nach.

Die verschiedenen Techniken

Im Bereich Permanent Make-up ist die bfb-Technik die am häufigsten verwendete Methode. Zugleich ist sie auch die sanfteste Technik um Farbpigmente in die Haut zu pigmentieren. Dabei wird nicht mit der Maschine gearbeitet, sondern ausschließlich mit der Hand. Im Vergleich zur maschinellen Hautpigmentierung, kann bei dieser Methode noch besser auf die verschiedenen Hautstärken eingegangen werden, sowie auf das Schmerzempfinden des Patienten.

Des Weiteren erfolgt durch die schonende Arbeit ein deutlich schnellerer Heilungsprozess. Eine Behandlung kann je nach Umfang um die 1 bis zu 2 Stunden dauern. Nachdem der Gesundheitszustand abgeklärt wurde, wird in der Regel eine anästhetische Salbe zur Betäubung der Hautstelle eingesetzt.

Wie lange hält Permanent Make-up?

Je nachdem, variiert die Haltbarkeit individuell. Grundsätzlich beläuft sich die Haltbarkeit auf 3 bis 5 Jahre. Vorteilhaft ist, dass die Farben sehr gleichmäßig und langsam verblassen und bei Bedarf auch jederzeit wieder aufgefrischt werden können. Wer sich für ein Permanent Make-up entscheidet sollte sich aber vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

Weiterführende Informationen zu Permanent Make-up.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*