Make-up: Schminktipps für Halloween

Tipss für Deinen Halloween-Look

Schminktipps für Halloween Schminktipps für Halloween

Halloween, das wohl immer populärer werdende Gruselfest steht vor der Tür. Für die einen ist es die düstere Form des Karnevals und wird groß gefeiert, für die anderen ein wachsender Trend, dem einfach gefolgt (und die Party besucht) wird.

Wie ihr euch kurzfristig für die Party herrichten könnt ohne Unmengen für die Spezialprodukte des Halloween-Bedarfs auszugeben zeige ich euch hier.

Schminktipps für Halloween: zur Grundausstattung

Egal welchen Look ihr kreieren möchtet, so ist es ratsam ein paar Make-up Utensilien zur Hand zu haben. Da dieser Beitrag euch dabei helfen soll mit eurem Halloween Look einfach los zu legen (ohne noch zig Produkte anschaffen zu müssen) und dabei mit den Dingen zu arbeiten, die man (wahrscheinlich) sowieso zuhause hat, hier die Grundausstattung zu Halloween:

Foundation

Foundation für Dein Halloween Make-up

Foundation für Dein Halloween Make-up

Nicht jeder von uns hat weiße Theaterschminke oder ähnliches zuhause parat. Eine Foundation dafür meist schon 😉

Für eine gleichmässige Basis eures Halloween Looks dürft ihr eure Foundation mittlerer bis starker Deckkraft zücken. Diese sollte am Besten einem Ton entsprechen, der euch eigentlich zu hell ist! Und ja, heute dürft ihr dick auftragen und schön zugespachtelt, unnatürlich und cakey aussehen!

Alternative: euer Concealer! Denn der dürfte heller sein als eure Foundation 😉 Oder auch ein helles Setting Puder – davon dann reichlich auftragen.

Dunkler Lidschatten

Halloween-Make-up: dunkle Lidschatten

Halloween-Make-up: dunkle Lidschatten

Den sollte jede Frau besitzen. Ob als Mono-Lidschatten oder in einer Palette. Von dunkel braun bis schwarz ist alles willkommen,: braun, grau, grün, lila, schwarz –  es muss nur ordentlich dunkel sein! Ich persönlich finde dunkle funkelnde Pflaumetöne wunderbar, denn sie haben eine gewisse Tiefe, sehen meist schwarz aus, aber mit diesem Klacks Farbe eben. Oh, und diesmal darf ruhig viel Glitzer drin sein hihi (!! Ja, sonst hasse ich Glitzer, aber bei dieses Make-ups ist es der Hingucker schlechthin!).

Zudem könnt ihr euren Lidschatten nicht nur für aufregende Augen-Make-ups verwenden, sondern auch für blaue Flecken, Dreck und andere fiese Makel nutzen. Ob braun, schwarz, blau, lila oder rötlich – dunkel und matt (!) müssen sie sein, dann sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Alternative: Eyeshadow Sticks oder Kajal!

Mascara

Halloween-Makeup-Mascara

Wer nicht extra mit Fake-Lashes, also künstlichen Wimpern, rumexperimentieren möchte, darf an Halloween nicht an Mascara sparen. Schichtet was das Zeug hält, Mädels! Klumpen und Fliegenbeine sind heute angesagt!

Lippenstift und Lipgloss

Roter Lippenstift

Rot, lila, braun oder schwarz. Völlig egal! Rot für Blut und lila/braun/schwarz für Flecken, Dreck und Makel. Für das besondere Finish sind ein durchsuchter und ein roter Lipgloss auch nicht schlecht, jedoch kein Muss.

Nudefarbene Lipliner oder Lippenstifte sind natürlich auch eine gute Option – schön tot eben. Aber wenn an sich sonst schon nicht traut, so dunkle und knallig rote Lippenstifte zu tragen, wenn nicht an Halloween, wann dann?? 😉

Halloween Make-up Look: schön oder hässlich?

Egal ob ihr feierfreudige Halloween-Untertützer seid oder euch partygerecht einfach ein wenig anpassen möchtet, so muss eine Frage vorab geklärt werden: Möchte/Traue ich mich „hässlich“ und verunstaltet auf eine Feier zu gehen – oder mag ich trotz düsteren Auftretens irgendwie schön und aufregend aussehen?

Die mutige „hässliche“ Variante

Ist wahrscheinlich die einfachere Variante. Hier geht es, wie der Name schon sagt, nicht darum den perfekten Lidstrich zu ziehen, sondern das Make-up nur so ins Gesicht zu klatschen und rum zu schmieren was das Zeug hält. Eindeutiger Spaßfaktor 😉

Kurzfassung: schnappt euch die oben genannten Produkte und schmiert sie euch ins Gesicht.

Deckt euch also reichlich mit zu heller Foundation. Spachtelig und cakey nicht vergessen 😉 Der ganze Look sollte mit den Händen kreiert werden – das macht ihn umso authentischer und verschmierter! Dann tobt euch mit dunklen Lidschatten aus. Über die Augenlider ziehen, dort schön deckend und dunkel! Dann auch ein wenig über die Wangen, um den Mund und auch den Hals entlang runter bis aufs Dekolleté. Hier dann ein wenig ausgerauchter, einfach mit den dreckigen Resten, die euch auf den Fingern hängen.
Euch sind keine Grenzen gesetzt. Mit Lippenstiften könnt ihr das Ganze noch etwas ekliger gestalten, einfach weil das Finish hiermit ein wenig feuchter ist und zusammen mit den matten Lidschatten besonders fies aussieht.

Anschließend mit rotem Lippenstift oder Lipgloss „Blut“ durch euer Gesicht ziehen, Mascara auf die Wimpern et voilá – ein richtig tolles Make-up 😀

Richtig für Halloween schminken

Hier noch eine kleine Schminkidee für Halloween

Die aufwändigere, „schöne“ Make-up-Variante

Hier kommt eure Schmink-Kunst zum Einsatz. Ob Vampir, Geist, Opfer oder eine undefinierbare düstere Gestalt – mit der genannten Grundausstattung könnt ihr auch diese Looks „schön“ schminken.

Die Base sollte wieder heller sein als euer Hautton, aber gleichmässig und makellos aufgetragen werden. Es darf maskenhaft aussehen, muss aber gleichmässig Fläche schaffen.

Für eure Augenpartie nutze ihr dunkle Lidschatten und Kajals, allerdings präzise und professionell! Heißt, ihr nutzt eure Make-up Pinsel und verblendet eurer Smokey Eye ordentlich. Keine Flecken, alles eben und ausgeraucht. Für den Geist Look setzt ihr auf Braun- und Grautöne, für den Opfer Look auf Grau-, Blau-, Braun und Rottöne (unterlaufene Augenränder sind mehrfarbig) und für den Vampir Look auf Grau und Schwarz. Der oben genannte lila Lidschatten kann hier überall als „Pop-Colour“ verwendet werden, also als Highlight auf der Mitte des beweglichen Augenlids.

Sollte das AMU doch etwas schmierig geworden sein, kein Problem! Denn was den Look „schön“ macht, ist das Gesicht. Ihr dürft auf eurem, dank Foundation,  makellosen Gesicht grenzenlos Konturieren! Also dippt euren Rougepinsel (oder Puderpinsel) in einen matten Bronzer und zaubert euch ordentlich auffällige Wangenknochen. Dafür den Bronzer als „3“ auf der rechten Gesichtshälfte auftragen und das Ganze spiegelverkehrt auf der Linken wiederholen. Es darf sogar ein starker (jedoch ausgeblendeter!) Strich unter eurem Wangenknochen zu sehen sein! Rouge ist danach eher optional.

Für die Lippen nehmt ihr euren schwarzen Kajal (wenn ihr habt, einen schwarzen oder dunkel dunkel lila oder braunen Lipliner) und umrandet sie. Bei den Mundwinkeln darf ein wenig ausgemalt werden, die Mitte der Lippe sollte aber vorerst blank bleiben. Nun tragt ihr eure gewünschte Lippenfarbe auf die gesamte Lippe auf. Klassisch Rot, doch eher beerig, oder vielleicht sogar schwarz? Wie ihr es mögt!

Durch die schwarze Lippenkontur wird eure farbige Lippe einfach verruchter, voller und passender zu Halloween. (Hollywood Stars nutzen diesen Trick auch, nehmen aber statt eines schwarzen Lipliners einfach einen der ein bis zwei Nuancen heller ist als der aufzutragende Lippenstift!)

Auch hier gilt, nutzt eure matten dunklen Lidschatten für Flecken und Makel!

Mit eurem roten Lippenstift und dem roten oder durchsichtigen Gloss könnt ihr euch künstliches Blut anmischen, wenn erwünscht.

Und nun wünsch ich Euch mit diesen Schminktipps für Halloween ein gruseliges & schön hässliches Fest 🙂

Und wer noch mehr Ideen und Schritt-für Schritt Anleitungen sucht, wird hier fündig…

halloweenchminken ebook

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*