Beliebte Mustertrends: Streifen – Punkte – Karos

Mustertrends - beliebt wie eh und je, auch bei prominenten Styling-Vorbildern

Mustertrends Streifen, Punkte, Karos - beliebte Mustertrends (Bilder v.l.: xlordashx | Flavio~ | pinkpotatochips - Flickr.com - CC BY 2.0)

Die beliebten Mustertrends kommen und gehen

Schon seit letztem Jahr sind die Streifen wieder total angesagt. Allerdings sollte es sich dabei um Querstreifen handeln. Mein persönliche Meinung ist „Längsstreifen gehen gar nicht! Insbesondere dann nicht, wenn sie den ganzen Körper einvernehmen, also Kleider oder Hosenanzüge.“ Das wirkt nicht einmal an Supermodels besonders vorteilhaft.

Querstreifen sind besonders modern in den Farben Weiß & Blau oder Weiß & Schwarz. Dabei spielt es keine Rolle wie dick oder dünn die Streifen sind. Wenn man lieber Weiß mit roten Streifen oder Beige mit blauen Streifen trägt, dann sehen dünne Streifen besser aus.

Die Streifen wirken am besten auf Mini-Kleidern oder Shirts.

Die Shirts, in Weiß & Blau, lassen sich toll zu Chino Hosen, Blazer und Bootsschuhen kombinieren. Die Shirts, in Weiß & Schwarz, passen auch hervorragend zu schwarzen Lederhosen und dunklen Pumps.

Streifenkleid in blau und weiß

Mini Streifenkleid (Bild: Flavio~ – Flickr.com – CC BY 2.0)

Taylor Swift ist eine der wenigen Prominenten die stets gut gestylt sind. Sie trägt öfter gestreifte Oberteile. Auch Model Rosie Huntington-Whiteley mag den Look. Ja, sogar Kate Middleton trägt Streifenshirts und kann diese chic, elegant und trendy kombinieren. Nicht umsonst gilt sie für viele Frauen als Styling-Vorbild.

Kate Middleton überzeugt aber nicht nur im Streifenlook sondern auch im gepunkteten Kleid.

Auch bei den Punkten werden Weiß auf Schwarz, Schwarz auf Weiß oder Weiß auf Blau, bevorzugt. Ein eng anliegendes, knielanges Kleid oder ein Bleistiftrock sieht mit Punktemuster sehr gut aus. Vor wenigen Tagen sah man Schauspielerin und Sängerin Lea Michele, in einem langen weißen Kleid mit kleinen schwarzen Punkten, bei einer Filmpremiere. In einem besonders eleganten Punktekleid zeigte sich Lupita Nyong’o in der letzten Woche, als sie ins weiße Haus zum Dinner eingeladen war.

Wer es gerne etwas flippiger mag, kann auch zu lockeren blauen Stoffhosen greifen die mit kleinen bunten (gelb, orange, pink) Punkten versehen sind.

Eva Mendes, Emma Stone, Diane Kruger, Amy Adams, Mila Kunis, Kirsten Dunst, Emma Roberts! Sie alle lieben den Punkte-Look!

Mustertrends: Hose mit Punkten

Sportliche Hose mit Punkten (Bild: pinkpotatochips – Flickr.com – CC BY 2.0)

Aber auch die Karomuster kommen immer wieder in mode. Anfang der 90er waren Karohemden besonders beliebt. Später bezeichnete man die Hemden abwertend als „Holzfällerlook“ und vorbei war es mit dem Trend. Einige Jahre später war Karo wieder etwas beliebter und noch etwas später war es das wieder nicht.

Der Karo-Trend kommt und geht alle Jahre aufs Neue, aber so beliebt wie in den letzten Jahren war er vorher wohl kaum. Als der Preppy Chic modern wurde waren Karo-Pullunder „in“ und Haarreifen mit Karomuster.

Das komplette Gegenteil vom Preppy ist wohl der Rock bzw. Grunge Style. Auch hier findet man Karomuster. Vorwiegend wie zu Beginn der 90er als Hemden. Aber auch im Boho Chic und Hipster Style ist Karo vertreten.

Die Promis zeigen aber auch, dass Karo durchaus Red Carpet Potenzial hat und zeigen sich immer wieder in schicken Roben mit dem beliebten Muster.

Von jungen Modefirmen bis zu Luxus-Designern – „das Karo“ ist überall!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*