Rouge richtig auftragen und Akzente setzen

Mit Rouge an der richtigen Stelle Frische-Effekte ins Gesicht zaubern

Rouge auftragen - und zwar richtig Das perfekte Make-up-Finish mit Rouge an den richtigen Stellen (Foto: Trostle - Flickr.com - CC BY 2.0)

Ohne Rouge wirkt ein Make-up immer ein wenig unvollkommen. Selbst Starvisagisten empfehlen für ein strahlenderes Aussehen Rouge aufzutragen. Die Farbpigmente beim Rouge geben der Haut Frische und Jugendlichkeit und machen sie einfach schöner.

Wie Du die gewünschten Ergebnisse beim Rouge auftragen erreichst?  Wir haben alles Wichtige für Dich zusammengefasst!

Tolles Finish für das perfekte Make-up

Besonders wichtig bei Puderrouge ist das vorherige Mattieren der Haut. Nur wenn Sie Ihre Haut vorher gut abpudern, können Sie sichergehen, dass keine Rougeflecken entstehen. Ob loser Puder oder Kompaktpuder spielt dabei keine Rolle. Natürlich können Sie vor dem Puder noch eine Grundierung verwenden. Wenn Sie Puderrouge nicht mögen, dann gibt es Cremerouge für direktes Auftragen auf das Make-up. Diese Variante ist vor allem dann empfehlenswert, wenn Sie trockene Haut haben.

Rouge auftragen gibt Ihrem Gesicht Frische und Ausdruck

Rouge gibt Ihnen deutlich mehr Ausdrucksstärke, und zwar ganz gleich bei welcher Gesichtsform. Bevor Sie nun Ihr Rouge auftragen, sollten Sie zuerst Ihre eigene Gesichtsform definieren.

Rouge bei ovaler Gesichtsform

Wenn Sie ein ovales Gesicht haben, gibt es kaum etwas zu beachten. Dann können Sie das Rouge als Frischmacher oder auch für Akzente des Abend-Make-ups verwenden. Eine Empfehlung des Visagisten ist, das Rouge direkt auf die Wangenknochen zu setzen. Am besten den Pinsel an der obersten Stelle der Wange ansetzen und dann nach hinten streichen. Auch der Haaransatz an den Schläfen kann etwas Frische abbekommen, das wirkt dann insgesamt ausgleichend und natürlicher, als nur die Wangen zu betonen.

Rouge auftragen bei länglicher und eckiger Gesichtsform

Bei einem langen Gesicht sollte Sie die Breite am meisten betonen. Beginnen Sie auch hier vom obersten Punkt der Wangenknochen und tragen Sie das Rouge dann möglichst gerade in Richtung Schläfen auf. Die Länge Ihres Gesichts wird dadurch abgemildert und harmonisiert. Ein eckiges Gesicht kann manchmal etwas maskulin oder markant wirken. Mit Rouge können Sie da einiges kaschieren. Das Gesicht wirkt dann etwas femininer, wenn Sie das Rouge seitlich der Wangenknochen ansetzen und dabei nach unten zieht. Sie können einem eckigen Kinn somit beispielsweise etwas Härte nehmen.

Rouge bei rundem Gesicht

Auch ein rundes Gesicht können Sie durch Rouge auftragen hervorragend modellieren. Da bei dieser Gesichtsform Konturen nicht besonders ausgeprägt sind, sollten Sie den Rougepinsel leicht unterhalb der Wangenknochen ansetzen werden und Richtung Mundwinkel ziehen.

Welcher Pinsel ist am besten geeignet um Rouge aufzutragen?

Ein guter Rougepinsel sollte leicht angeschrägt und nicht ganz so lang wie ein Puderpinsel sein. Ein Echthaarpinsel ist zwar etwas teurer, dafür hält er jedoch meist länger und ist deutlich weicher auf der Haut und das Rouge auftragen gelingt besser.

Weitere Tipps auch bei Make up Artist Marita zum Rouge auftragen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*