Salz auf unserer Haut – natürliche Pflegekosmetik selbstgemacht

Effektive Pflegekosmetik aus Salz, Zitrone, Avocado und reinen Ölen

Salz Peeling : Pflegekosmetik selbstgemacht Salz Peeling : Pflegekosmetik selbstgemacht (Bild: stlbites - Flickr.com - CC BY-ND 2.0)

Direkt aus der Natur, unverarbeitet und in Reinform: Kosmetik, die zuhause selbst hergestellt wird, wirkt intensiv. Dabei ist es die Natürlichkeit der Zutaten, die hier ihre Wirkungsweise entfaltet.

Beliebte, natürliche Pflegeprodukte, die auch die Industrie für sich entdeckt hat, sind die Avocadofrucht, die Zitrone, Salze und pflegende Öle aus Olive oder Sonneblumenkernen.

Geschmeidig weiche Haut dank Avocado Gesichtsmaske

Benötigte Zutaten: 1 reife, weiche Avocado, 1 TL Naturjoghurt und 1/2 TL Honig. So geht’s: Avocado zu einem Brei pürieren, Naturjoghurt und Honig untermischen und alles gut verrühren. Anwendung: Auf das Gesicht auftragen und 10 min einwirken lassen. Mit warmem Wasser gut abspülen.

So wirkt’s: Das Öl der Avocadofrucht, welche eigentlich eine Beere ist, wurde schon von den Azteken genutzt. Die Avocado ist sehr fett- und wasserreich und eigent sich daher in der Kosmetik besonders gut gegen trockene Haut.

Auch das Milcherzeugnis Joghurt besteht zu einem überwiegenden Teil aus Wasser und eigent sich daher um Feuchtigkeit zu spenden und den Teint zu erfrischen. Das wusste auch schon Cleopatra, die in Milch am liebsten badete. Für die Heilung der Haut, aber auch gegen Bakterien und Trockenheit sorgt der Honig – der Gelée Royale.

Natürliche Pflegekosmetik selbstgemacht - hier mit der Avocado

Natürliche Pflegekosmetik selbstgemacht – hier mit der Avocado (Bild: dullhunk – Flickr.com – CC BY 2.0)

Feuchtigkeitswunder: Avocado Haarkur mit Spritzer Zitrone

Benötigte Zutaten: 1 reife, weiche Avocado, 1-2 EL Sonnenblumenöl, 1 Spritzer Zitrone. So geht’s: Avocado zu einem Brei pürieren und das Sonnenblumenöl dazumischen. Einen Spritzer Zitrone hinzugeben und alles gut verrühren.

Anwendung: Die Haarkur im feuchten Haar gleichmäßig verteilen und 10-15 min einwirken lassen. Anschließend ausspülen und wie gewohnt waschen.

Sauer macht schön – die Zitrone in der Kosmetik (Bild: brad montgomery – Flickr.com – CC BY 2.0)

So wirkt’s: Hier sind es wieder die wertvollen Inhaltsstoffe der Avocado, die zum einen Feuchtigkeit spenden, zum anderen das Haar geschmeidig und leichter kämmbar machen. Das Sonnenblumenöl schütz vor Feuchtigkeitsverlust und wirkt pflegend.

Die Säure der Zitrone entfernt Rückstände anderer Kosmetikprodukte im Haar und verleiht gleichzeitig Glanz. Die darin enthaltenen ätherischen Öle pflegen und stärken das Haar.

Salz-Olivenöl Peeling für Feuchtigkeit und Entschlackung

Benötigte Zutaten: 3 EL Salz (Meersalz oder Speisesalz) und 3 EL Olivenöl. So geht’s: Beide Zutaten miteinander in einer Schüssel vermischen, bis das Öl das Salz vollständig bedeckt.

Anwendung: Den Körper vor dem Duschen mit dem Peeling abreiben und anschließend 10 min einwirken lassen. Danach mit warmem Wasser abduschen.

Reines Olivenöl spendet viel Feuchtigkeit und pflegt trockene Haut (

Reines Olivenöl spendet viel Feuchtigkeit und pflegt trockene Haut (Bild: USDAgov – Flickr.com – CC BY 2.0)

So wirkt’s: Das Salz auf der Haut wirkt entschlackend und bindet Feuchtigkeit, die durch das Olivenöl abgegeben wird. Ein ganz effektives Zusammenspiel der beiden Zutaten sorgt also für eine weiche, geschmeidige und straffe Haut.

Die mechanische Wirkung durch das Peeling besteht in der Entfernung von abgestorbenen Hautzellen und verfeinert das gesamte Hautbild. Dieses Peeling kann übrigens auch im Gesicht angewendet werden. Aber nicht mehr als 1 Mal wöchentlich.

Dreimal effektive Pflege für Haut, Haare und Körper. Mit Zutaten aus der Natur kann an Haut und Haaren viel bewirkt werden. Avocado, Zitrone, Sonnenblumenöl, Salz und Olivenöl sind zudem Zutaten, die fast jeder zuhause haben müsste. Und hier weiß man, was die Gesichtsmaske, die Haarkur oder das Körperpeeling enthält.

Mehr Artikel zum Thema „selbermachen“ findet Ihr in unserer Kategorie DIY

Habt ihr weitere Rezepte für selbstgemachte Naturkosmetik? 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*